Die Grossen Berner Renntage – Seifenkistenrennen in Bern


Kategorie:
Gesellschaftliche Praktiken
Kanton:

Beschreibung

Die Grossen Berner Renntage wurden vor über dreissig Jahren von Pionierinnen und Pionieren der offenen Arbeit mit Kindern ins Leben gerufen. Seither organisieren die im Dachverband für offene Arbeit mit Kindern in der Stadt Bern (DOK) vereinten Institutionen jährlich ein Seifenkistenrennen am Berner Klösterlistutz.

Gebaut werden die sechzig bis neunzig Seifenkisten zuhause im eigenen Bastelraum oder an den Bautagen in einer der Institutionen des DOK. Zum Rennen zugelassen sind nur Rennteams, keine Einzelkämpferinnen und -kämpfer. Die Renntage dauern von Freitag bis Sonntag am ersten Wochenende nach den Frühlingsferien. Am Freitag werden die Kisten auf ihre Tauglichkeit geprüft. Am Samstag finden Trainingsfahrten statt. Am Sonntag gilt es ernst: Vor grossem Publikum preschen die Kinder mit ihren Kisten in drei Läufen die 500 Meter lange, mit Strohballen gesäumte Rennstrecke hinunter. In einer Schlussfeier werden Kuchen als Preise übergeben sowie eine Urkunde und ein T-Shirt an alle Teilnehmenden verteilt.

Das Seifenkistenrennen in der Altstadt gehört zu Bern wie die Aare. Es ist für viele Familien und andere Rennbegeisterte ein jährlich wiederkehrender Höhepunkt im Frühling. Der Klösterlistutz verwandelt sich für ein Wochenende in eine bunte Rennstrecke und einen Festplatz. Die Grossen Berner Renntage begeistern Familien mit Renn-Kindern und mit staunenden Klein-Kindern gleichermassen wie Ehemalige, Passantinnen und Passanten, Touristen und treue Fans. Auch an nassen Wochenenden herrscht jeweils friedliche Volksfeststimmung.

Seit 2014 kann das Seifenkistenrennen nur dank Sponsoren und Spenderinnen durchgeführt werden. Der «Förderverein Grosse Berner Renntage» wurde gegründet, um jährlich die erforderlichen finanziellen Mittel zu sammeln. Dass dies möglich ist zeigt, wie viele Freundinnen und Freunde der Anlass hat.

Bildergalerie

  • In den 1990er-Jahren fand die Anmeldung fürs Rennen noch am Waisenhausplatz statt © Grosse Berner Renntage
  • Emsiges Kistenbasteln 1989 auf dem Spielplatz am Schützenweg © Grosse Berner Renntage
  • 1990 wurde die Rennstrecke am Klösterlistutz noch mit alten Pneus gestaltet © Grosse Berner Renntage
  • Auf dem Spielplatz Längmuur bauen die Kinder an ihrer Kiste © Grosse Berner Renntage
  • Hilft für alle Fälle bei Bauen und Flicken von Seifenkisten: «Allgemeiner Ratgeber für Seifenkisten» (Auszug: Rennstrecke) von Babu Wälti © Grosse Berner Renntage
  • Die Strohballen-Rennstrecke am Klösterlistutz vor dem Rennen 1999 © Grosse Berner Renntage
  • Die Rennstrecke der Grossen Berner Renntage inmitten der Berner Altstadt am Klösterlistutz © Grosse Berner Renntage
  • Eine Kiste bei der technischen Prüfung am ersten Renntag © Grosse Berner Renntage
  • Bei den Seifenkisten kommt es unter anderem auf die Stabilität, gute Bremsen und Steuertechnik drauf an © Grosse Berner Renntage
  • Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt – Seifenkisten auf ihrem Warteplatz © Grosse Berner Renntage
  • Die Kinder und Jugendlichen nehmen in Teams am Rennen teil © Grosse Berner Renntage
  • Manchmal geht’s in rasantem Tempo um die Kurven © Grosse Berner Renntage
  • Die Preise für die Gewinnerinnen und Gewinner in den verschiedensten Kategorien stehen breit! © Grosse Berner Renntage

Videoaufnahmen

Das Seifenkisten-Rennen 2016. © Grosse Berner Renntage

Das grosse Rennen. © Grosse Berner Renntage

Füdlerennen © Grosse Berner Renntage

Referenzen und Dossier

Publikationen
  • Förderverein Grosse Berner Renntage: Projektbeschrieb Grosse Berner Renntage. Bern 2016

  • Henry Lehrman (Regie): Kid Auto Races at Venice. Keystone Studios, 1914 (Stummfilm mit Charlie Chaplin)

  • Babu Wälti: Allgemeiner Ratgeber für Seifenkisten. Bern, 2002

  • Julian & Glyn Bridgewater: Seifenkisten selber bauen. Schritt für Schritt. Übersetzt von Jörg-Rüdiger Sieck. Wien, 2010

Dossier